Aktuelles


Region Düsseldorf

Machbarkeitsstudie liegt vor

Anfang des Jahres 2017 wurde die Machbarkeitsstudie Radschnellverbindung zwischen Neuss, Düsseldorf, Monheim am Rhein und Langenfeld abgeschlossen. Im Laufe der Projektbearbeitung fanden diesbezüglich in mehreren gemeinsamen Sitzungen der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Landeshauptstadt Düsseldorf, Kreis Mettmann und Rhein-Kreis Neuss in Kooperation mit den Städten Monheim, Langenfeld und Neuss regelmäßige Abstimmungen und Beratungen statt.

In der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Stadt Neuss liegen die positiven Beschlüsse für die konkrete Planung vor. Der Beschluss der Stadt Langenfeld befindet sich derzeit in Vorbereitung. Die Stadt Monheim steigt aus dem gemeinsamen Zuwendungsprojekt Radschnellverbindung Neuss, Düsseldorf, Langenfeld und Monheim am Rhein aus und favorisiert einen eigenen kommunalen Radschnellweg, da einzelne Maßnahmen schon im Bau sind. Der Gesamtzusammenhang bleibt erhalten und Monheim am Rhein beteiligt sich weiterhin an allen Abstimmungen.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf bereitet im nächsten Schritt mit den Städten Neuss und Langenfeld eine vertragliche Vereinbarung über Planung und Finanzierung vor. Für die weitere Radschnellwegplanung wird unter Federführung der Landeshauptstadt Düsseldorf ein gemeinsamer Zuwendungsantrag gestellt.

Im Anschluss an die Förderbewilligung erfolgt die Vorbereitung der konkreten Planung.